Skip to main content

Wissenschaftliche Vorträge

Wissenschaftliche Vortragssitzungen im Überblick

 

Donnerstag, 28. April 2022 bis Freitag, 29. April 2022  |  Saal 3 und Saal 4

Wir freuen uns, dass wir auch beim hybriden Kongress auf die zahlreichen wissenschaftlichen Beiträge nicht verzichten müssen. Das Programm konnte nun mit 10 umfangreichen Vortragssitzungen geplant werden. Die Vortragssitzungen beeinhalten je 9 wiss. Vorträge mit einer Präsentations- und Diskussionszeit von je 10 Minuten.

 

Donnerstag, 28. April 2022

 

Vortragssitzung 1: Dosimetrie und Strahlenbiologie  |  10.30 – 12.00 Uhr  |  Saal 4

Vorsitz: Jens Kurth (Rostock, Deutschland); Sibylle Ziegler (München, Deutschland)

V1 – Die Aktualisierung der Dosiskoeffizienten der ICRP für diagnostische Anwendungen in der Nuklearmedizin
A. Giussani (Oberschleißheim, Deutschland)

V2 – Monte-Carlo-Simulation zur induzierten Auger-Elektronen-Emission
R. Freudenberg (Dresden, Deutschland)

V3 – Bestimmung der zeitintegrierten Aktivität mit einem Messwert und einem PBPK-Modell im Rahmen der NLME-Modellierung
G.Glatting (Ulm, Deutschland)

V4 – Reduziert der neue gewichtsbezogene DRW für [18F]FDG-PET-Untersuchungen des Gehirns die interindividuelle Schwankung in der Zählstatistik?
F. Schiller (Freiburg, Deutschland)

V5 – Psoralen als Photosensitizer für die Photodynamische Therapie mit Cherenkov-Licht in vitro
J. Kotzerke (Dresden, Deutschland)

V6 – Zusammenhang zwischen renaler [68Ga]Ga-DOTATOC-Aufnahme und Nierenfunktion und dessen Relevanz für die Peptid-Radiorezeptor-Therapie mit [177Lu]Lu-DOTATOC
F. Gühne (Jena, Deutschland)

V7 – DNA damage response of ultra-low dose Ra-223-exposed peripheral blood mononuclear cells
L. Göring (Würzburg, Deutschland)

V8 – Feasibility study of Y-90 radioembolization post-treatment dosimetry with a long axial field-of-view PET/CT
L. Mercolli (Bern, Schweiz)

V9 – Quantitativer Vergleich verschiedener Methoden der Knochenmarks-Dosimetrie für die Lu-177-PSMA-Radionuklidtherapie
W. Lehnert (Hamburg, Deutschland)

 

Vortragssitzung 2: Neurologie  |  14.00 – 15.30 Uhr  |  Saal 4

Vorsitz: Nathalie Albert (München, Deutschland); Ivayla Apostolova (Hamburg, Deutschland)

V10 – Assessment of 18-F-D2-Deprenyl (18-F-DED) as a Distinctive Biomarker in Multiple System Atrophy and Idiopathic Parkinson’s Disease
L. Vogler (München, Deutschland)

V11 – Klinik, Metabolismus und Überleben beim rechts-homologen PET-Befund einer svPPA
R. Binder (Freiburg, Deutschland)

V12 – Cortical superficial siderosis and β-amyloid-PET positivity are not regionally associated in patients with cerebral amyloid angiopathy
A. Finze (München, Deutschland)

V13 – Stereotactical normalization with multiple templates improves the power of automatic semi-quantitative analysis in dopamine transporter SPECT
I. Apostolova (Hamburg, Deutschland)

V14 – Comparability of Perfusion-Phase Imaging of 18F-flutemetamol β-amyloid-PET and 18F-PI-2620 Tau-PET
F. Völter (München, Deutschland)

V15 – Tau network topology in progressive supranuclear palsy variants as elucidated by [18F]PI-2620 PET
G. Aghakhanyan (Leipzig, Deutschland)

V16 – In vitro autoradiography signal of [18F]PI-2620 reflects immunhistochemical cortical tau pathology in patients with progressive supranuclear palsy
L. Slemann (München, Deutschland)

V17 – A1 adenosine receptor occupancy and availability after 5-day regular coffee consumption and subsequent abstention
D. Elmenhorst (Jülich, Deutschland)

V18 – Relation between glucose metabolic connectivity and tau deposition in Alzheimer’s disease and progressive supranuclear palsy
K. Shi (Bern, Schweiz)

 

Vortragssitzung 3: Onkologie – Bildgebung I  |  16.00 – 17.30 Uhr  |  Saal 4

Vorsitz: Matthias Eiber (München, Deutschland); Regine Kluge (Leipzig, Deutschland)

V19 – Improved tumor detection for Ga-68-FAPI versus F-18-FDG PET/CT in patients with cholangiocellular carcinoma (CCC)
K. Pabst (Essen, Deutschland)

V20 – Tumor prediction using machine leaning trained on dynamic FDG-PET of extra-tumoral organs
S. Castaneda-Vega (Tuebingen, Deutschland)

V21 – CXCR4-gerichtete molekulare Bildgebung mit [68Ga]Pentixafor bei 103 Patienten mit 24 verschiedenen soliden Tumorentitäten
N. Dreher (Würzburg, Deutschland)

V22 – Distinguishing benign and malignant findings on FAPI PET/CT based on quantitative SUV-measurements
M. Dabir (Düsseldorf, Deutschland)

V23 – Prognosic value of total tumor burden measured by FDG-PET in patients with squamous cell carcinoma of the larynx: first results of a multicenter evaluation
F. Hofheinz (Dresden, Deutschland)

V24 – Tumor Detection in PET/CT Using Multimodal Image Inpainting
M. Astaraki (Stockholm, Schweden)

V25 – Biological-tumour-volumes in standard and early summation 18F-FET PET images distinctly exceed contrast-enhancement in patients with IDH-wildtype glioblastoma
M. Unterrainer (München, Deutschland)

V26 – Automatische Klassifizierung von Lymphomläsionen im FDG-PET – Unterscheidung zwischen Tumor und Nicht-Tumor Uptake
T. Georgi (Leipzig, Deutschland)

V27 – Prognostische Wertigkeit der TSPO-PET bei Patienten mit Gliomrezidiv
S. Quach (München, Deutschland)

 

Vortragssitzung 4: Radiochemie/-pharmazie und Medizinische Physik  |  17.45 – 19.15 Uhr  |  Saal 3

Vorsitz: Matthias Eder (Freiburg i. Br., Deutschland); Franz Josef Gildehaus (München, Deutschland)

V28 – Radioestrogens as possible theranostic agents against urogenital tumors
F. Braun (Köln, Deutschland)

V29 – Preclinical evaluation of a 68Ga-labeled squaric acid-based FAP inhibitor for PET applications
S. Imlimthan (Bern, Schweiz)

V30 – Routineproduktion von 68Ga-markierten Radiopharmaka: Erzeugung von 68Ga in einem Flüssigkeitstarget mit dem Zyklotron
A. Uhlending (Bad Oeynhausen, Deutschland)

V31 – 18F-Labelled probes for non-invasive assessment of the IDH genotype in glioma patients
R. Cologni (Jülich, Deutschland)

V32 – Total Body PET/CT Biograph Vision Quadra Performance Studies
F. Schmidt (Tuebingen, Deutschland)

V33 – Vergleichende Analyse der szintigraphischen Bildgebung von Ho-166 und Tc-99m bei der Selektiven Internen Radiotherapie (SIRT)
D. Kästner (Dresden, Deutschland)

V34 – Evaluation of different positron range correction implementations in iterative image reconstruction for I-124 PET imaging
H. Kertesz (Wien, Österreich)

V35 – Characterization of a new convolution model for correcting dispersion effects in extracorporeal PET arterial input function measurements in mice
J. Cufe (Münster, Deutschland)

V36 – GATE/Geant4-based dosimetry for ex vivo in solution irradiation of blood with radionuclides
M. Salas Ramirez (Würzburg, Deutschland)

 

Vortragssitzung 5: Präklinische Bildgebung  |  17.45 – 19.15 Uhr  |  Saal 4

Vorsitz: Wolfgang Fendler (Essen, Deutschland); Rudolf Werner (Würzburg, Deutschland)

V37 – Detection of inflammatory response in the cochlea after electrode implantation – an F-18-FDG PET study in guinea pigs
J. Petro (Hannover, Deutschland)

V38 – Evaluation of different vascular access ways in an extracorporeal circulation model for quantitative determination of dual PET/MRI arterial input functions in mice
F. Gierse (Münster, Deutschland)

V39 – Cellular resolution of TSPO-PET signal in healthy tissue and experimental orthotopic glioblastoma
L. Bartos (München, Deutschland)

V40 – Glucagon-like peptide 2 (GLP-2) Pharmakotherapie bremst den enterohepatischen Kreislauf und triggert hepatisches FXR-Signalling in Mäusen
J. Reiner (Rostock, Deutschland)

V41 – Vergleichende Analysen der Verteilung von 89Zr-markiertem humanem Serumalbumin im Maus- und HET-CAM Modell
C. Hilbrig (Ulm, Deutschland)

V42 – Ga-68-Pentixafor and Sodium F-18-Fluoride PET can non-invasively identify and monitor the dynamics of orthodontic tooth movement in mouse model
A. Florea (Aachen, Deutschland)

V43 – F-18-florbetaben-PET shows distinct distribution patterns of β-amyloid in different knock-in AD mouse models
S. Hummel (München , Deutschland)

V44 – Tc-99m-labeled single domain antibody for non-invasive determination of the HER2 expression
B. Altunay (Aachen, Deutschland)

 


 

Freitag, 29. April 2022

 

Vortragssitzung 6: Schilddrüse und Endokrinologie  |  09.00 – 10.30 Uhr  |  Saal 3

Vorsitz: Markus Luster (Marburg, Deutschland); Klemens Scheidhauer (München, Deutschland)

V45 – Multizentrische europäische Studie zur Anwendung von 99mTc-Methoxy-isobutyl-isonitril (MIBI) bei der Abklärung von Schilddrüsenknoten
S. Schenke (Bayreuth, Deutschland)

V46 – Stitching von 3D Ultraschalldatensätzen für die Volumenbestimmung der Schilddrüse bei Patienten mit nodulären Parenchymveränderungen
P. Seifert (Jena, Deutschland)

V47 – Prostataspezifisches Membranantigen-Expression beim anaplastischen und schlecht differenzierten Schilddrüsenkarzinom – eine neue theranostische Option?
F. Eilsberger (Marburg, Deutschland)

V48 – Die FUSION iENA Scholar Studie - Retrospektive Funktionsbeurteilung von Schilddrüsenknoten anhand der I-124-PET/US-Fusionsbildgebung im Vergleich zur konventionellen Diagnostik durch Medizinstudenten
P. Seifert (Jena, Deutschland)

V49 – Sekundäres Therapieansprechen von Patienten mit differenziertem Schilddrüsenkarzinom und initialer „incomplete response“ nach Radioiodtherapie
R. Bacher (Köln, Deutschland)

V50 – Das Vorliegen eines permanenter Hypoparathyreoidismus ist ein unabhängiger, krankheitsspezifischer Risikofaktor für Angstzustände und Depressivität bei Schilddrüsenkrebspatienten in der Nachsorge
B. Noto (Münster, Deutschland)

V51 – Szintigraphisches Verteilungsmuster von Schilddrüsenknoten sowie Malignitätsraten hyper- und hypofunktioneller Knoten in Deutschland
R. Görges (Essen, Deutschland)

V52 – Diagnostische Performance verschiedener Ultraschall Risikostratifizierungssysteme bei nicht-autonomen Schilddrüsenknoten in Deutschland: Eine multizentrische Studie
S. Schenke (Bayreuth, Deutschland)

V53 – Statuserfassung des Radiojodtests im klinischen Alltag in Deutschland 2021
P. Akbarzadeh Taghavi (Berlin, Deutschland)

 

Vortragssitzung 7: Radiomics  |  09.00 – 10.30 Uhr  |  Saal 4

Vorsitz: Guido Böning (München, Deutschland); Sibylle Ziegler (München, Deutschland)

V54 – Ability of F18-FDG PET radiomics and machine learning in predicting KRAS mutation status in therapy-naive lung adenocarcinoma
R. Zhang (Bayreuth, Deutschland)

V55 – Impact of image acquisition and reconstruction on standardized uptake values and radiomic features of oncologic PET/CT scans
R. Wehrstedt von Nessen-Lapp (München, Deutschland)

V56 – Single Tracer Prediction using Neural Ordinary Differential Equation for Dual-Tracer brain PET: Simulation Study
J. Hong (Bern, Schweiz)

V57 – Robustheit von Radiomics-Merkmalen bezüglich Rekonstruktions- und Segmentierungseinstellungen bei der F-18-FET und F-18-GE180 PET Bildgebung von Gliomen
A. Zounek (München, Deutschland)

V58 – In silico study on the heterogeneity of the dose distribution and radiobiological efficacy of Ac-225 and Lu-177 for PSMA-guided radiotherapy
G. Birindelli (Bern, Schweiz)

V59 – Comparison of Structural and Metabolic Biomarkers for Brain Age Prediction using Machine Learning
E. Doering (Bonn, Deutschland)

V60 – Glioma perfusion quantification with ASL and DSC: head-to-head comparison with 15O-H2O PET
J. Petr (Dresden, Deutschland)

V61 – Practice of domain knowledge in trustworthy deep learning for CT-free PET imaging
S. Xue (Bern, Schweiz)

V62 – Improved PI-RADS v2 prediction from simultaneous PET/MRI CNNs
E. Solari (München, Deutschland)

 

Vortragssitzung 8: Onkologie – Radioligandentherapie  |  10.45 – 12.15 Uhr  |  Saal 4

Vorsitz: Alexander Haug (Wien, Österreich); Vikas Prasad (Ulm, Deutschland)

V63 – Pain response and clinical outcomes in patients with metastatic castration-resistant prostate cancer (mCRPC) treated with radium-223 (Ra-223): Final results from a prospective, noninterventional study (PARABO)
H. Palmedo (Bonn, Deutschland)

V65 – PBPK-Adapted Deep Learning for Voxel-Wise Organ Dosimetry Prediction
M. Kassar (München, Deutschland)

V66 – Fraktionierte intrakavitäre Radioimmuntherapie mit Lu-177-markierten 6A10-Fab-Fragmenten bei Patienten mit Glioblastom: erste klinische Erfahrungen
W. Roll (Münster, Deutschland)

V67 – Bone marrow impairment during early [Lu-177]PSMA-617-Radioligand Therapy: hematotoxicity or tumor progression?
F. Kind (Freiburg, Deutschland)

V68 – Absorbed dose to metastases in Lu-177-PSMA-617 therapy
E. Yousefzadeh-Nowshahr (Freiburg im Breisgau, Deutschland)

V69 – Pain efficacy with radium-223 (Ra-223) in patients (pts) with metastatic castration-resistant prostate cancer (mCRPC) in the PARABO observational study
H. Palmedo (Bonn, Deutschland)

V70 – Das Potenzial der intra-arteriellen Prostatakrebstherapie mit Bi-213-PSMA: Eine Simulationsstudie
G. Glatting (Ulm, Deutschland)

V71 – Untersuchung der Nieren- und Tumoranreicherung innerhalb der Ac225/Lu177-PSMA-I&T Therapie des metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinoms mittels quantitativer Multi-Isotop SPECT
A. Delker (München, Deutschland)

V64 – Pain efficacy with radium-223 (Ra-223) in the REASSURE global, prospective, observational study of men with metastatic castration-resistant prostate cancer (mCRPC)
M. Essler (Bonn, Deutschland)

 

Vortragssitzung 9: Onkologie – Bildgebung II  |  14.00 – 15.30 Uhr  |  Saal 4

Vorsitz: Thorsten Derlin (Hannover, Deutschland); Matthias Miederer (Mainz, Deutschland)

V72 – Charakterisierung von NSCLCs in der F-18-FDG-PET/MRT mittels voxelbasierter Texturanalyse
K. Kneer (Ulm, Deutschland)

V73 – Comparison of somatostatin receptor expression in patients with neuroendocrine tumours with and without somatostatin analogue treatment imaged with [18F]SiTATE
M. Hofmann (München, Deutschland)

V74 – Diagnostic accuracy of dual-phase F-18-FDG-PET/CT using time-of-flight reconstruction algorithm in staging of patients with suspected pancreatic cancer
S. Stanzel (Graz, Österreich)

V75 – Interindividueller Vergleich der Biodistribution und Detektionsrate der [68Ga]Ga-PSMA-Liganden 617, I&T und 11 beim biochemischen Rezidiv des Prostatakarzinoms
F. Gühne (Jena, Deutschland)

V76 – Gastrin-releasing peptide receptor antagonist [Ga-68]RM2 PET/CT for staging of pre-treated, metastasized breast cancer
K. Michalski (Freiburg, Deutschland)

V77 – Einfluss von ToF, PSF und Filterung bei der Rekonstruktion von 18F-FDG Daten eines digitalen PET/CT Scanners der neuesten Generation
A. Braune (Dresden, Deutschland)

V78 – FAPI-gerichtete molekulare Bildgebung kann zwischen Subtypen neuroendokriner Neoplasien differenzieren
R. Werner (Würzburg, Deutschland)

V79 – Ganzkörper [F-18]siPSMA-14-PET/CT mit PET/mpMRT des Beckens verbessert die lokoregionäre Tumordetektion bei biochemischem Rezidiv mit niedrigem PSA-Wert nach radikaler Prostatektomie
J. Miksch (Ulm, Deutschland)

V80 – Imaging with Ga-68-FAPI PET/CT: Results from a FAPI Registry Study
N. Hirmas (Essen, Deutschland)

 

Vortragssitzung 10: Varia  |  17.00 – 18.30 Uhr  |  Saal 4

Vorsitz: Markus Essler (Bonn, Deutschland)

V81 – Magenentleerungsszintigraphie bei Dumping-Syndrom: Bestätigung der Verbesserung der Magenpassage nach endoskopischer Anastomosenreduktion
K. Brüggemann (Freiburg, Deutschland)

V82 – Quantitative xSPECT-Bildgebung im Rahmen der Indikationsstellung zur Radiosynoviorthese (RSO) von Kniegelenken
M. Jüptner (Kiel, Deutschland)

V83 – Simulation of low-count O-15-H2O PET activation studies in auditory implant users for assessment of potential dose reduction
J. Petro (Hannover, Deutschland)

V84 – Use of Neuroimaging Techniques in Glioma Patients – Results of an International Survey on behalf of the EORTC Brain Tumor Group
P. Lohmann (Juelich, Deutschland)

V85 – KI-gestützte Bildentrauschung von skelettszintigrafischen Daten basierend auf Noise-2-Void
D. Schäfer (Aachen, Deutschland)

V86 – FAPI-uptake in osteoarthrosis-typical joints
A. van Genabith (Heidelberg, Deutschland)

V87 – Dynamische F-18-Fluorethylcholin-PET/CT Messung zur Etablierung eines optimalen Messzeitpunktes bei Patienten mit Nebenschilddrüsenadenom
C. Wielenberg (Freiburg, Deutschland)

V88 – Serotonin transporter (5-HTT) availability in the dorsal raphe nucleus – a potential biomarker predicting treatment success in highly obese patients
S. Hesse (Leipzig, Deutschland)