Skip to main content

Wissenschaftliches Fortbildungsprogramm

CME-Fortbildungen im Überblick

 

Donnerstag, 28. April 2022, bis Freitag, 29. April 2022  |  Saal 1

Parallel zum wissenschaftlichen Programm der 60. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Nuklearmedizin findet das erste Modul, des vom DGN-Ausschuss Fort- und Weiterbildung erarbeiteten Curriculums für 2022 – 2024, statt. 

 

Donnerstag, 28. April 2022

 

CME-Fortbildungssitzung 1  |  08.00 – 09.00 Uhr
Leitlinien-Update 2022 

Vorsitz: Matthias Schmidt (Köln, Deutschland); Oliver Lindner (Bad Oeynhausen, Deutschland) 

Leitlinien-Update Schilddrüse
Matthias Schmidt (Köln, Deutschland) 

Leitlinien-Update Myokard
Oliver Lindner (Bad Oeynhausen, Deutschland) 

Leitlinien-Update Niere & Skelett
Julian Rogasch (Berlin, Deutschland) 

 

CME-Fortbildungssitzung 2  |  10.30 – 12.00 Uhr
Organbezogene State-of-the-art Updates: Schilddrüse benigne, Diagnostik und Therapie

Vorsitz: Michael Kreißl (Magdeburg, Deutschland); Matthias Schmidt (Köln, Deutschland) 

Schilddrüsenszintigraphie – eine fest etablierte Methode, oder?
Rainer Görges (Essen, Deutschland); Philipp Seifert (Jena, Deutschland) 

MIBI-Bildgebung bei Schilddrüsenknoten – Ersatz für die Feinnadelpunktion oder nur nur für die Knotenauswahl?
Simone Schenke (Bayreuth, Deutschland) 

Lokalablative Behandlung der Schilddrüse
Johannes-Paul Richter (Berlin, Deutschland) 

Update Radioiodtherapie bei benigner Indikation
Matthias Schmidt (Köln, Deutschland) 


CME-Fortbildungssitzung 3  |  16.00 – 17.30 Uhr
Künstliche Intelligenz: Wie und warum? – Gerätetechnik: Konstanzprüfungen und Qualitätskontrolle (inkl. Ärztliche Stellen) bei Gammakamera, SPECT/CT und PET/CT

Vorsitz: Jens Kurth (Rostock, Deutschland); Stephan Nekolla (München, Deutschland) 

Grundlagen aus technischer Sicht
Daniel Rückert (Deutschland) 

Anwendungen aus medizinischer Sicht
Marcus Hacker (Wien, Österreich) 

Aus Sicht des Advocatus Diaboli
Stephan Nekolla (München, Deutschland) 


CME-Fortbildungssitzung 4  |  17.45 – 19.15 Uhr
Strahlenschutz: ALARA-Grundlagen, Kontrollbereich, Personendosimetrie, Kontamination/Dekontamination, Management Strahlenunfall
Vorsitz: Lars Stegger (Münster, Deutschland)

Strahlenbiologische Grundlagen
Burkhard Greve (Münster, Deutschland)

Technischer und organisatorischer Strahlenschutz in der Nuklearmedizin
Jens Kurth (Rostock, Deutschland)

Umgang mit Strahlenunfällen
Wolfgang Burchert (Bad Oeynhausen, Deutschland) 
 


 

Freitag, 29. April 2022


CME-Fortbildungssitzung 5  |  09.00 – 10.30 Uhr
Therapie Updates: RSO, SIRT und Skelett

Vorsitz: Kambiz Rahbar (Münster, Deutschland) 

State of the art RSO
Willm Uwe Kampen (Hamburg, Deutschland) 

State of the art SIRT und individuelle Dosimetrie
Lars Stegger (Münster, Deutschland) 

Nuklearmedizinische Therapie von Knochenmetastasen: Schmerz und Lebensqualität
Holger Palmedo (Bonn, Deutschland) 


CME-Fortbildungssitzung 6  |  10.45 – 12.15 Uhr
RIA-Labor – Ist es heute noch sinnvoll?

Vorsitz: Detlef Moka (Essen, Deutschland); Michael Zimny (Hanau, Deutschland) 

Grundlagen RIA-Labor
Michael Zimny (Hanau, Deutschland) 

Bestimmung schilddrüsenspezifischer Tumormarker im RIA-Labor
Rainer Görges (Essen, Deutschland)

RIA-Labor: Pitfalls, Qualitätssicherung und Abrechnungsmöglichkeiten
Detlef Moka (Essen, Deutschland) 


CME-Fortbildungssitzung 7  |  14.00 – 15.30 Uhr
FAP Bildgebung und Therapie

Vorsitz: Wolfgang Fendler (Essen, Deutschland); Frederik L. Giesel (Düsseldorf, Deutschland) 

FAPI PET in der Onkologie
Frederik L. Giesel (Düsseldorf, Deutschland) 

FAPI PET bei Entzündung und Fibrose
Christian Schmidkonz (Deutschland) 

FAP Theranostik
Clemens Kratochwil (Heidelberg, Deutschland) 

Fallstricke der FAPI PET Befundung
Lukas Kessler (Essen, Deutschland) 


CME-Fortbildungssitzung 8  |  17.00 – 18.30 Uhr
Nuklearmedizinische Bildgebung der Neuroinflammation

Vorsitz: Alexander Drzezga (Köln, Deutschland); Andreas Jacobs (Bonn, Deutschland) 

Radiotracer zur Inflammationsbildgebung: Übersicht und Anwendungen
Andreas Jacobs (Bonn, Deutschland) 

Bildgebung der Inflammation bei Gehirntumor-Erkrankungen
Nathalie Albert (München, Deutschland) 

Bildgebende Diagnostik der limbischen Enzephalitis
Ralph Buchert (Hamburg, Deutschland)